Technische Übersicht

  • Rahmen: Carbon T800, D.R.T. 120mm Federweg, Alloy rear triangle, BOOST 27.5″
  • Gabel: FOX 32 Float Performance 120mm, 15mm Steckachse, 3 Position Remote
  • Federelement: FOX Float DPS Performance ELITE, SV, EVOL, 3 Position Remote
  • Sattelstütze: Kind Shock LEV Remote 125mm
  • Anbauteile: Syntace
  • Laufräder: DT Swiss Radsatz Spline ONE XM-1501 BOOST (27.5″)
  • Bremsen: Shimano XT, 203mm Scheibe vorne, 180mm Scheibe hinten
  • Schaltung: Kpl. Shimano XT mit Shadow Wechsler und 2x11Speed
  • Gewicht: 12.9Kg
  • Preis: 4990.- SFr.

Bildgalerie

Fäbus Urteil

„Fettes Teil“ oder auch „big mama“, bezogen auf die dicken 27.5″  3.0 Schlappen auf dem BIXS KAUAI. Boost,….. ganz ehrlich, war ein Begriff, den ich bis anhin kaum kannte. Ich dachte immer an ein „Zaubermitteli“ zum einnehmen, damit man abgeht wie eine Rakete im Trail! Nun ist es klar, es geht um fettere Reifen, die natürlich Platz brauchen, also muss der Rahmen entsprechend gebaut werden und auch die Federgabeln, dass die 3.0 Zoll Räder auch passen. Der komplett neu entwickelte Carbon Rahmen mit dem Alu Hinterteil ist perfekt ausgeglichen, was auch die 120mm Federwege vorne wie hinten ausmachen, super konstruiert echt jetzt. Das Bike hat alles was man braucht, eine tolle XT Gruppe, eine LEV-Integra absenkbare Sattelstütze von Kind Shock, 180mm IceTech Bremsscheiben und natürlich den fetten Laufradsatz von DT Swiss One XM1501, damit die dicken Dinger – Pneus – auch montiert werden können. Und ja, das zum Preis von 4990.-, genau, da bleibt echt die Spucke weg und ich wurde ungläubig angeschaut von Kollegen, als würde ich Mist erzählen!!!

Nun, warum soll ich mir ein 27.5″+ Bike kaufen, was sind die Vorteile, das wollte ich wissen und testete dem entsprechend das BIXS KAUAI. Grippen soll es schweinisch, nein, das hat nichts mit einer Krankheit zu tun, sondern mit wenig Druckluft im Pneu. Also los, rauf damit, auf die steilsten Rampen „du Sau“, naja, wer Steil hoch fährt ist oft am Limit mit der Power in den Beinen oder der Pumpe und die geben definitiv den Löffel vorher ab, als der Grip am Boden. Es hält also wie blöd, nicht das drei Wetter Daft für die Haare, sondern der fette Pneu! Bei Nässe auf Wurzeln, im steilen uphill und im downhill fährt man kontrollierter als je zuvor, es ist echt ein TOP Gefühl! Sicher, beschleunigen und das Gefühl haben, einen Rennradfahrer zu versagen beim warten vor einer Ampel bis sie auf grün schaltet ist wohl fehl am Platz. Es ist auch spürbar, das die Beschleunigung Kraft braucht, nur ist die Frage simpel, Spass und Fun – choose fat, Race und schnell – dann wähle doch eher ein Bike mit Spargel Pneus oooooooder…….. du kaufst dir einen 2. Radsatz, das geht selbstverständlich auch;-)! Es war genial, ein 27.5″+ zu testen und ja, das BIXS KAUAI 120 hat 100% Berechtigung, die Trails unsicher zu machen, SPASS garantiert!

MEIN TESTURTEIL FÜR DAS BIXS KAUAI 120 (2017): SENSATIONELL!

Impressum 

 

Kontakt 

 
Bikeschule Olten
Fabian Spielmann
Brückenstrasse 48
4632 Trimbach
___________________
Phone: +41 (0)79 417 26 23
Email: info@bikeschule-olten.ch